Jawline und Wangen Contouring

Mit welcher Zielsetzung sollte ich ein Contouring von Wangen und / oder der Jawline durchführen?

Wenn wir altern, verlieren wir Volumen unter unserer Haut. Dies führt vor allem im Gesicht dazu, dass sich die Position unserer Weichteile verschiebt, wir bekommen einen anderen Gesichtsausdruck. Die Wangenpartie wird schmaler und es kommt dafür an der Kinnlinie zu einem Hautüberschuss. Unser Gesicht verändert seine V-Form zu einem umgekehrten V – wir wirken alt. Ferner vertieft sich die Nasolabialfalte, die auf beiden Seiten Nase und Mund verbindet.

Um dieser Veränderung entgegenzuwirken, müssen wir das verloren gegangene Volumen ersetzen. Dies gelingt durch die Injektion von Hyaluronsäure-Fillern.  Hyaluronsäure kommt natürlich im Körper vor und ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Bindegewebsarten. Besonders zeichnet sich die Hyaluronsäure dadurch aus, dass sie sehr große Mengen Wasser an sich binden kann. Hyaluronsäure-Fillern werden vom Körper toleriert und nach 12-18 Monaten wieder vollständig abgebaut. Je nach Behandlungsziel stehen verschiedene feste Hyaluronsäure-Fillern zur Verfügung. Durch eine Kombination verschiedener Hyaluronsäure-Filler kann im Gesicht das sogenannte nicht operative Liquid-Facelift durchgeführt werden.

Wie lange dauert die Behandlung ? 

Eine Volumenbehandlung im Gesicht dauert je nach Anzahl der Areale zwischen 30 und 60 Minuten.

Wann ist das Ergebnis der Volumenbehandlung im Gesicht zu erkennen? 

Direkt nach der Injektion ist das Ergebnis sichtbar. Leichte Schwellungen klingen in den ersten Tagen ab. 

Welche Komplikationen können auftreten? 

Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu Asymmetrie kommen. Darüber hinaus kann es bei einer Injektion in die vielen Gefäße des Gesichtes zu einem Verschluss dieser Gefäße mit der Folge von Gewebeuntergang und massiver Vernarbung in diesen Bereichen kommen. Darum sollten im Gesicht nur durch speziell ausgebildete Ärzten unterspritzt werden. 

Gibt es Einschränkungen nach der Behandlung?

Nach dem Eingriff empfehlen wir eine Schonzeit von 2-3 Tagen einzuhalten. Der Fadenzug kann nach 5 Tagen erfolgen. Danach ist die Narbe zu massieren.  

Wann darf nicht unterspritzt werden? 

Ausschlusskriterien sind das Vorliegen von Allergien und aktive Hautkrankheiten wie z.B. Herpes. 

Gibt es Einschränkungen nach der Behandlung?

Nach der Behandlung können Sie sofort Arbeiten gehen und Make Up verwenden. Schwellungen können auftreten. Die behandelten Areale müssen regelmäßig massiert werden. 

  • Instagram
  • Facebook
  • Grau LinkedIn Icon
Privatpraxis Plastische und Ästhethische Chirurgie  

Köln

Haubrichforum

Josef-Haubrich-Hof 5

+49 (0)221 9865 2231

Hannover

Podbielskistraße 8

30163 Hannover

Termine +49 (0)511 9573 3248

Kempten

Poststrasse 5

87435 Kempten

Termine +49 (0)831 9306 5597